Tipps & Urteile mehr wissen · besser mieten · schöner wohnen

Darf der Hausflur als Abstellraum benutzt werden? Was zur Mietwohnung gehört und was nicht

Im vorliegenden Fall hatten die Mieter einer Wohnung in Berlin im Hausflur vor ihrer Wohnungstür ein Schuhregal und eine Waschmaschine abgestellt. Die Vermieterin forderte die Mieter daraufhin auf, beide Gegenstände zu entfernen, weil diese die Fluchtwege versperrten und sich auch die Brandgefahr erhöhe.

Die Mieter wollten das Schuhregal und die Waschmaschine aber nicht aus dem Hausflur entfernen und argumentierten auch, dass sie aus gesundheitlichen Gründen gar nicht in der Lage seien, die Waschmaschine wegzuschaffen. Daraufhin zog die Vermieterin vor Gericht.


Das Urteil vom Amtsgericht Berlin-Köpenick

Das Amtsgericht Berlin-Köpenick gab der Vermieterin Recht. Sie habe einen Anspruch darauf, dass die Mieter die Gegenstände aus dem Hausflur entfernten. Wie allgemein üblich, hatte die Vermieterin ihren Mietern im Rahmen des Mietvertrages nur die Wohnung zur Nutzung zur Verfügung gestellt (Urteil, Az. 4 C 143/17).

Der Hausflur eines Mehrfamilienhauses gehört nicht zur Wohnung – der Mieter darf dort also keine Gegenstände abstellen. Das Gericht war zudem auch der Ansicht, dass große Gegenstände im Hausflur die Rettungs- und Fluchtwege versperrten und außerdem die Brandgefahr erhöhten. Die Mieter mussten die Gegenstände demzufolge entfernen. Da sie sich auf gesundheitliche Gründe berufen hatten, sollten sie kräftigerer Personen um Hilfe bitten.


Was bedeutet das für Mieter?

Werden Gegenstände im Hausflur abgestellt, gibt es immer wieder Streit darüber. Mietern sollte klar sein, dass der Flur für alle da ist und kein Abstellplatz für Dinge, die in der Wohnung nicht erwünscht sind.

In der Regel erlaubt der Mietvertrag nur die Nutzung der eigentlichen Wohnräume sowie der im Vertrag genannten Abstellräume wie Keller- oder Dachbodenabteile. Der Hausflur ist kein Abstellraum und muss im Notfall als Rettungsweg zur Verfügung stehen. Vor Gericht haben Mieter bei dieser Frage daher meist schlechte Chancen, einen Prozess zu gewinnen.


Weitere interessante Artikel für Mieter und Wohnungssuchende:
- Auf gute Nachbarschaft: Diese Urteile sollten Mieter kennen
- Vermieter muss Ursachen nachgehen: Schimmelschäden in der Wohnung
- Bundestag beschließt Mietrechtsänderung: Mietrechtsänderungen für Mieter 2019
- Welche Tiere sind erlaubt: Haustiere in der Mietwohnung