La comunidad número uno para arrendatariosPrimero informarse y luego planear la mudanza

Prensa

Aquí encuentras contenido y los artículos ya publicados.

MeineBleibe.com pertenece en términos europeos al crecimiento más fuerte en las evaluaciones de arrendatarios. Los usuarios se pueden informar sobre su futuro arrendador o evaluar su actual propietario, apoyando así s potenciales arrendatarios en su decisión de mudanza.

Encuentras MeineBleibe.com emocionante y quieres hablar de nosotros?

Aquí encuentras contenido y los artículos ya publicados.

Nuestra misión: Asesor a la gente por un asunto tan sumamente importante como el tema de un techo donde vivir y asegurarse de que el mercado de la vivienda sea más transparente. Queremos evitar sorpresas repentinas a largo plazo y producir la mejor combinación posible entre el arrendatario y el arrendador. Cada uno de los más de 20 millones de propiedades de alquiler deben recibir calificaciones y de este modo ayudar a resolver el anonimato.

E-Mail: presse@meinebleibe.com

Publicaciones

01. Juni 2017

MieterMagazin

MeineBleibe.com en entrevista: Notas a las arrendador

__
10. November 2016

Startup TV

Startup del día: MeineBleibe.com

__
6. September 2016

StartupValley.news

FounderTalk con MeineBleibe.com

__
22. August 2016

BZ Berlin

Finde den Vermieter, der zu Dir passt

__
15. August 2016

FÜR GRÜNDER.de

Landlord-check on MeineBleibe.com

__
6. April 2016

Empresas hoy

La comunidad número uno para arrendatarios financiado por otros

__
20. August 2015

UNITEDNETWORKER

Rate your landlord on MeineBleibe.com

__
03. September 2015

BZ Berlin

Rate your landlord

__
05. September 2015

startupnight.de

Berlin Startup MeineBleibe.com

Downloads

Logo MeineBleibe.com | png
Logo MeineBleibe.com | ai

Styleguide

CMYK: 74 23 33 0
RGB: 60 152 163
HEX: #3c98a3
CMYK: 90 55 52 37
RGB: 0 73 80
HEX: #004950
CMYK: 0 39 93 0
RGB: 253 173 0
HEX: #fdad00
CMYK: 58 48 44 10
RGB: 119 120 121
HEX: #777879

Publicaciones de prensa

The Number One Community for tenants –
co-funded by the Crowd

MeineBleibe.com möchte für Mieter noch attraktiver werden. Die Plattform für die Bewertung von Vermietern startet eine Crowdfunding-Kampagne auf Startnext, um mehr User zu generieren. Das Ziel ist es, dem Wohnungsmarkt zu deutlich mehr Transparenz zu verhelfen.

Um noch mehr Mieter zu erreichen und dadurch den Service für Nutzer weiter zu verbessern, setzt MeineBleibe.com auf die Community. Vom 5.4. bis 5.5. läuft die Crowdfunding-Kampagne auf Startnext. Die Idee: Jeder von der Crowd gespendete Euro erhöht den Mehrwert für User. Immerhin profitiert die Community von diesem Projekt, wenn es um die Bewertung von Vermietern auf MeineBleibe.com geht. Die Botschaft der Plattform lautet schließlich: Finde den Vermieter, der zu dir passt.

Das Portal will mit dem Betrag aus dem Crowdfunding noch stärker dorthin gehen, wo Mieter anzutreffen sind. So sollen sie zukünftig etwa über Google AdWords angesprochen werden. Zudem wird MeineBleibe.com aber auch in Offlinemedien für Mieter präsent sein und Anzeigen im Mietermagazin platzieren sowie eine Postkarten-Kampagne über Ambient Edgar Cards ins Leben rufen. Aber das ist längst nicht alles.

In Bürgerämtern wird zukünftig ein Imagefilm von MeineBleibe.com zu sehen sein, der Menschen anspricht ? und viele Menschen sind Mieter. Auch will die Plattform zukünftig noch enger mit Mieterschutz- und Dienstleistungsverbänden zusammenarbeiten. Außerdem möchte sich das Bewertungsportal zukünftig auf Veranstaltungen und Messen präsentieren, um potenzielle Nutzer auf die Möglichkeit anzusprechen, sich vorab über Vermieter zu informieren und selbst Bewertungen abgeben zu können.

All diese Maßnahmen haben zum Ziel, dass MeineBleibe.com deutlich mehr Mieter erreicht ? was wiederum direkt den Mietern zugutekommt. Je mehr Mieter ihren Vermieter bewerten, desto transparenter wird der Wohnungsmarkt. Unangenehme Überraschungen nach der Unterschrift unter den Mietvertrag bleiben damit aus. Wer dazu beitragen möchte, MeineBleibe.com bekannter zu machen und damit den Erkenntnisaustausch zwischen Mietern zu fördern, findet unter http://www.meinebleibe.com/crowdfunding nähere Informationen. Die Crowdfunding-Kampagne wird unterstützt von Box at Work und Business Angel und Serienunternehmer Gi-Yong Choi (flyer.de).

Helft alle mit und unterstützt die Kampagne, werdet ein Teil des Projekts ? jeder gespendete Euro trägt zum Gelingen des Projekts bei und verbessert eure Chancen, bei der Wohnungssuche vorab entscheidende Informationen zu erhalten!

Link: Zur MeineBleibe Kampagne auf Startnext

Neues Outfit, neue Funktionen für User: meinebleibe.com, Deutschlands größtes Portal für Mieter, die ihre Vermieter bewerten möchten, hat sich ein Facelifting gegönnt. Aber nicht nur das. Denn die Nutzer bekommen ab sofort weitere nützliche Features an die Hand.

Die wichtigsten Neuerungen sind die deutlich aufpolierte Objektsuche und -ausgabe. Aufgeräumt und intuitiv. Für Nutzer verbessert sich somit die Bedienung der Seite. Es besteht nun auch die Möglichkeit eine Schnellbewertung abzugeben, für alle Mieter die grundsätzlich zufrieden sind - kurz und knackig. Oder zieht ein Mieter beispielsweise erst in 3 Monaten um, kann jetzt bewertet und die Bewertung zu einem Wunschdatum veröffentlicht werden. Neben diesen Neuerungen finden sich selbstverständlich auch die üblichen Performance- und Stabilitätsverbesserungen.

Immer mehr Menschen nutzen die Vorteile des Portals, die Zahl der Seitenaufrufe steigt wöchentlich. Zudem werden täglich neue Bewertungen eingereicht. Inzwischen nutzen auch Mieter aus Österreich und der Schweiz das Angebot von MeineBleibe.com.

In diesem Frühjahr gestartet, zielt das Portal meinebleibe.com darauf ab, den deutschen Wohnungsmarkt endlich transparenter zu gestalten. User können dort ihren Vermieter bewerten und so potenzielle Nachmieter bei ihrer Umzugsentscheidung unterstützen.

Annähernd 40 Milliarden Euro investieren die Deutschen jährlich, wenn es um den Wohnungswechsel geht. 8,4 Millionen Menschen in diesem Land ziehen Jahr für Jahr um, jeder lässt sich den Umzug im Schnitt 4.600 Euro kosten. Darin eingerechnet sind die Aufwendungen für die Umzugslogistik, für Telekommunikation, Einrichtung und Energieversorgung. Was sich hingegen nicht mit Geld kaufen lässt, sind etwa Angaben über den Vermieter, die Hausverwaltung, die Lärmbelastung oder den Zustand des Gebäudes ? Informationen, die, sofern man über sie verfügt, darüber entscheiden können, ob man die Unterschrift unter einen Mietvertrag setzt oder eben nicht.

Gi-Yong Choi und Marcel Mnestek sind aus Berlin und kennen die Problematik nicht zuletzt aus eigener Erfahrung. Tagtäglich sehen sie, wie sich vor Häusern in den Innenstadtbezirken Menschentrauben bilden, die aus Interessenten bestehen, welche an der anstehenden Wohnungsbesichtigung teilnehmen werden. Wer vorher auf Meinebleibe.com schaut und dort feststellt, dass die Hausverwaltung unzuverlässig ist oder die Lebensqualität im Kiez zu wünschen übrig lässt, kann sich einen Gutteil dieser Besichtigungstermine sparen. Und das deutschlandweit.

Die Idee hinter dem Portal: Menschen bei einer solch immens wichtigen Sache wie dem berühmten Dach über dem Kopf zusammenführen und dafür sorgen, dass der Wohnungsmarkt transparenter wird. Je mehr Mieter ihren Vermieter bei Meinebleibe.com bewerten, desto größer ist für Wohnungssuchende die Chance, sich schon vor einer Wohnungsbesichtigung über die näheren Umstände zu informieren. Das selbst formulierte Ziel der Berliner Portalbetreiber: die Anonymität der Großstadt auflösen. Meinebleibe.com ist ein gelungenes Beispiel dafür, wie das funktionieren kann.