Score 1.7
von 7

Vermieter-Bewertung Agnes-Miegel-Weg 3, 72622 Nürtingen

Haus allgemein

Zustand des Hauses
Allgemeine Sauberkeit
Atmosphäre / Einrichtung
Familienfreundlichkeit
Behindertengerecht

Service der Hausverwaltung

Freundlichkeit
Kompetenz (Reklamation)
Rasche Mängelbeseitigung
Preis-/ Leistungsverhältnis

Lage & Umgebung

Einkaufs­möglichkeiten
Verkehrsanbindung
Restaurants & Bars
Freizeitmöglichkeiten
Geringe Lärmbelästigung

Entfernungen und Infrastruktur (Zu Fuß)

Einkaufs­möglichkeiten
5 bis 15 Min.
Internet­verbindung
VDSL: 25 Mbit/s - 52 Mbit/s
Geldinstitute
15 bis 30 Min.
Medizinische Versorgung
15 bis 30 Min.
Kino & Theater
30 bis 60 Min.
Restaurants & Bars
15 bis 30 Min.
Flughafen
mehr als 60 Min.
Parkmöglich­keiten
15 bis 30 Min.
Bahnanbindung
5 bis 15 Min.
Busanbindung
1 bis 5 Min.
Spielplätze
15 bis 30 Min.
Stadtzentrum
Keine Angabe

Bewertungen unserer MeineBleibe-Community im Detail

Beschreibung Vermieter/Hausverwaltung

-Vermieter wohnen teils im WG-Haus.
- Sie halten sich selbst nicht an die Hausordnung und Mietergesetze
- Sie kommen unangemeldet zum hier Sachen machen, wie Wäsche waschen, Kaffee und Kuchen, Urlauben, mit Nachbarin chillen, Homeoffice machen, Auto waschen
- Sie machen sämtliche Mülleimer voll unsortiert.
- bringen ihren Hund ins Haus zum Übernachten, obwohl hier Haustierverbot ist.
- lassen ihre Sachen liegen, machen frisch geputze Gemeinschafträume dreckig, lassen ihre benutzen Geschirrgegenstände liegen, besetzen Tische, sodass man nicht mehr essen kann
- fangen Briefe ab, sodass sie viel zu spät hinterher im Briefkasten liegen.
- machen die Sicherung vom Gartèneingangslicht aus, sodass man mit dem Handy leuchten muss, um das Schlüsselloch zu finden.
- bewahren Gegenstände von sich haufenweise in WG-Gemeinschaftskühlschrank, - kühltruhe und Schränken.
- machen Lärm, wenn sie da sind.
- belästigen unangenehmerweise unsere Verwandten per Mail oder per Telefon.
- brüllen einen von unten auf dem Parkplatz auf dem Balkon an, sodass man vor der Öffentlichkeit blosgestellt wird.
- entfernen einfach Gegenstände, wie Microwelle oder Toaster aus der Gemeinschaftsküche und stellen sie vor die Tür des Mieters, dessen Eigentum es ist
- machen Haus- Besichtigungen ohne Absprache.
- lassen bei verlassen des Hauses sämtliche Türen und Fenster offen stehen, auch bei Nacht
- sind erst sehr freundlich, dann feindselig
- geben Abmahnungen ohne Grund
- verändern die im Mietvertrag erwähnte Hausordnung ohne Absprache
- hängen Putzplan auf, obwohl wir einen in der WG schon haben und mahnen wegen nicht einhalten des Putzplans ab.

Preis- und Lageinformation

Eine Nachbarin lauscht Gespräche der Mieter und spioniert aus,gibt diese Infos weiter an Vermieterin.
Andere Nachbarn nehmen dich laut eigener Aussage vor der Vermieterin in Acht.
Am Waldrand zum Waldfriedhof gelegen, Nahe Studenten-Lehrgarten.
BRAIKE
Bewertung hilfreich?

Für Fairmieter: Stellungnahme abgeben

Sie sind Vermieter der Mietwohnung oder Kundenbetreuer der zuständigen Hausverlwaltung?

Wir empfehlen Ihnen auf Bewertungen zu reagieren, eine Stellungnahme zur betreffenden Bewertung abzugeben und Ihre Sicht zu schildern. Tragen Sie so zur Klärung des Sachverhalts bei. Die Stellungnahme wird dann entsprechend, für jedermann sichtbar, unter der Bewertung veröffentlicht.

Ein gut betreuter, zufriedener Mieter = ein glücklicher Vermieter.


Haus allgemein

Zustand des Hauses
Allgemeine Sauberkeit
Atmosphäre / Einrichtung
Familienfreundlichkeit
Behindertengerecht

Service der Hausverwaltung

Freundlichkeit
Kompetenz (Reklamation)
Rasche Mängelbeseitigung
Preis-/ Leistungsverhältnis
Hausverwaltung: Silke Eckl und Albrecht Eckl

Lage & Umgebung

Einkaufs­möglichkeiten
Verkehrsanbindung
Restaurants & Bars
Freizeitmöglichkeiten
Geringe Lärmbelästigung

Leider entspricht die Bewertung der Vermieter überhaupt nicht der Tatsachen. Wir haben mit viel Liebe und Einsatz ein Haus renoviert und für WG-Vermietung vorbereitet. Dazu zählt eine neue Küche, ein Thermomix, eine neue Kaffeemaschine, eine Sitzgruppe, neu angesäter Rasen…… Auch die letzten Kleinigkeiten wurden gemacht. Permanent wurde geputzt, um auch den letzten Baudreck zu entfernen. Leider können sich manche Menschen nur beim Vorstellungsgespräch benehmen. Danach liegen Kippen überall, der Küchen-Müll wird nicht geleert und stinkt, Leute angepöbelt und sogar körperlich angegangen, vermutlich sogar gekifft..... In einem Fall ist die fristlose Kündigung wegen der körperlichen Übergriffe ausgesprochen worden.

Diese Bewertungen sind subjektive Meinungen von MeineBleibe-Nutzern und nicht die von MeineBleibe.com.